Donnerstag, 30. März 2017

3. monatliches Update zum Buchkaufverbot



Halli hallo, ihr Lieben!

Lang ist’s her, dass ich was anderes als eine Rezension geschrieben habe, aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir zum einen in der letzten Zeit die Ideen und die Lust gefehlt haben, zum anderen auch die Zeit. Zeit ist ja sowieso immer so ein Problem. Habt ihr heute auch den ganzen Tag gedacht, es wäre schon Freitag? Ich war die ganze Zeit schon einen Tag weiter und jedes Mal enttäuscht, wenn ich realisiert habe, dass erst Donnerstag ist. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich bei diesem traumhaften Wetter gerne frei hätte und mit dem Buch in der Sonne im Garten sitzen möchte ;D

Kommen wir aber gleich zum Wesentlichen, denn wo wir gerade von Zeit sprechen, davon ist auch schon wieder viel vergangen und so kommt es, dass schon ein neues Update zum Buchkaufverbot fällig ist.

Ob ihr’s glaubt oder nicht:

Ich bin immer noch stark geblieben. Und ich bin schon ziemlich stolz auf mich. Es fiel mir diesen Monat schon einige Male sehr schwer, vor allem, weil ich mich mit einem Buchkauf auch oft getröstet oder belohnt habe. Da ich die Möglichkeit momentan nicht mehr habe, muss ich das anders kompensieren. Außerdem war ja Buchmesse, und eure ganzen tollen Bilder und Berichte haben mir das Leben nicht leicht gemacht. In der Hinsicht kann ich von Glück reden, dass ich nicht auf der Messe war (aus Zeitgründen, ha, ha. Wer wäre jetzt darauf gekommen?), denn ich glaube das wäre der Tod für mein Buchkaufverbot gewesen.

Was ich auch immer hart finde, sind eure Schwärmereien von bestimmten Büchern. So reizen mich besonders die Bücher von Mona Kasten momentan (Begin Again, Trust Again und Feel Again, welches ja noch erscheint). Diese Bücher werden überall so in den Himmel gelobt. Ich weiß, dass ich sie eines Tages ganz sicher holen werde. Ob es nach dem einjährigen Buchkaufverbot passiert oder tatsächlich erst, wenn mein SuB weg ist, wird sich noch zeigen. Wenn ich weiterhin so gut durchhalte, wird das Verbot verlängert. Auf unbestimmte Zeit. Gewissermaßen bis ich meinen SuB abgebaut habe. Mehr zum SuB und zur „SuBreduction“ erfahrt ihr auch in den nächsten Tag in einem weiteren Post.

Spätestens, wenn ich diesen Stapel nämlich sehe, weiß ich, wofür ich das ganze mache. Zumal ich, trotz dass ich versuche, mich mit dem Lesen ranzuhalten, nicht das Gefühl habe, dass er wirklich kleiner wird. Ich habe meine Regale ja in gelesen und ungelesen aufgeteilt und es sind immer noch mehr Ungelesene. Und es sieht auch einfach so aus, als wäre ein Buch NICHTS. Dabei stimmt das gar nicht. Ein Buch ist ein ganzes Abenteuer.

Ich wünschte, ich könnte die „Leerlaufzeit“ auf der Arbeit zum Lesen nutzen. Aber ich glaube nicht, dass mein Chef davon besonders begeistert wäre. Vor allem, wenn man mal ganz ehrlich ist, gibt es IMMER was zu tun. Man muss sich die Arbeit nur suchen und man findet ganz sicher immer etwas, das man machen kann. Außerdem habe ich momentan eigentlich sogar zu wenig Zeit und könnte glatt noch mehr Überstunden machen. Meine Tage dürften im Moment gut und gerne 48 Stunden haben, dann aber bitte auch mit so viel Energie, dass sie für so lange Tage reicht. Wenn ich dann trotzdem schon nach ein paar Stunden müde bin, bringt mir das recht herzlich wenig :D

Diesen Monat kann ich euch gar nicht so richtig viel zum Buchkaufverbot erzählen. Eigentlich ist es immer dasselbe, solange ich durchhalte. Mal habe ich zu kämpfen und mal eben nicht. Es ist schon schwierig, direkt auf null runterzufahren, von jetzt auf gleich. Ich habe ja sogar kurz vor Silvester, sprich kurz bevor das Verbot angefangen hat, noch ein Buch gekauft, weil ich das so unbedingt noch haben musste. Und das, obwohl ich vom vorherigen Teil des Buches absolut enttäuscht war. Aber ich wusste, dass die Autorin es besser kann und wollte mich selbst davon wieder überzeugen, bevor das Verbot startet.

Hat sich eigentlich schon irgendjemand von euch angeschlossen und probiert es ebenfalls mit einem Buchkaufverbot? Vielleicht nur einen Monat oder 3 oder ein halbes Jahr? Oder auch nur einen halben Monat, weil das für euch schon viel ist? Oder habt ihr vielleicht früher schon mal versucht, keine Bücher mehr zu kaufen? Ist euch das gelungen oder fiel es euch so schwer, dass ihr irgendwann einfach wieder zugegriffen habt? Erzählt mal von euren Erfahrungen! Wäre schön, mal zu hören, wie es anderen damit geht.

Und weil es diesen Monat halt einfach nicht so viel zu erzählen gibt, höre ich nun auch auf und arbeite weiter an meinem SuB-Abbau :)

Ich wünsche eine gute Nacht!

Eure Lisa

Kommentare:

  1. Schön, dass du immer noch durchhältst!
    Ich kaufe generell wenige Bücher, sondern tausche eher, daher fällt es mir auch nicht schwer, darauf zu verzichten. Dieser Monat ist dabei eine Ausnahme, weil es für mich einfach mal wieder sein musste. Beim tauschen ist nur leider das Problem, dass es da ja auf die Gelegenheit ankommt und man nicht sagen kann "lass uns das in 5 Monaten machen", darum schließe ich das auch aus Verboten aus. Aber lieber ein Buch im Regal, was ich noch dringend lesen möchte, als eins was ich schon kenne und was nur noch rumsteht. :) Tauschst du eher nicht oder hast du dir das auch verboten?

    Weiterhin viel Erfolg und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacquy,

      ich habe bisher noch nie getauscht. Ich habe das Problem, dass ich die Bücher immer besitzen und auch behalten möchte. Daher kommt tauschen für mich eigentlich nicht in Frage, aber wenn man nicht horten oder nicht so viel Geld ausgeben möchte, ist das eine gute Lösung. Aber da kommt es dann wohl wirklich auf die Gelegenheit an und Verbote sind da wohl eher schwierig :) Wenn einem Bücher nicht gefallen, ist es eine gute Möglichkeit, um die an Menschen weiterzureichen, denen sie dann vielleicht viel besser gefallen. Ich persönlich hätte gerne eine eigene kleine Heimbibliothek, darum bin ich nicht so scharf darauf, meine Bücher wegzugeben.

      Vielen Dank und liebe Grüße zurück!

      Löschen
    2. Ah okay, dann ist das natürlich was anderes. Ich versuche alles wieder wegzugeben, wo ich schon weiß, dass ich es nicht noch mal lesen möchte. Schon allein weil mein Platz nicht endlos ist und meine Regale sowieso überlaufen, da ist das dann eine gute Möglichkeit. Aber das kann ich auch gut verstehen, so eine private Bibliothek hat schon was.

      Löschen
  2. Ich finde es toll, wie eisern du das durchziehst und durchhältst. Ich schaffe das leider nicht so gut, weil ich manchmal nicht widerstehen kann, wenn z.B. ein bestimmtes Wunschbuch gerade reduziert ist oder so. Aber davon abgesehen halte ich mich momentan auch bewusst mit Käufen zurück, weil ich auch meinen SuB abbauen möchte. Und die Bücher laufen ja nicht weg. Wobei ich auch einige Vormerkungen in der Bücherei habe und die Bücher dann auch lese.
    Ich versuche also schon mich einzuschränken, bin aber nicht so strikt dabei.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      dankeschön :)

      Kann ich verstehen, dass es dir schwerfällt, wenn ein Wunschbuch reduziert ist. Das sind dann auch Momente, an denen wohl jeder zu knabbern hat. Schön, dass du deinen SuB auch abbauen möchtest. Wie viele Bücher befinden sich denn momentan darauf?
      Eben, man bekommt ja so ziemlich alle Bücher noch eine ganze Weile. Und wenn es gebraucht ist.

      Eine kleine Einschränkung ist aber besser, als keine :)

      Liebste Grüße!

      Löschen
  3. Liebe Lisa, erstmal herzlichen Glückwunsch zu einem weiteren bestandenen Monat! :D Dein SuB freut sich bestimmt über die Aufmerksamkeit, die er bekommt :)
    Ich habe auch schon Buchkaufverbote gemacht und durchgezogen. Mein längstes Verbot dauerte bisher 4 oder 5 Monate. Inzwischen beträgt mein SuB noch 12 Büch und sobald er unter 10 fällt, erlaube ich mir wieder Nachschub zu holen :)
    Liebste Grüsse und weiterhin viel Erfolg <3
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      vielen Dank dafür! :) Ich denke auch, dass sich all die vernachlässigten Bücher freuen. Zumal ich bisher auch kleine Schätze darunter entdeckt habe und es fast schon weh tut, zu wissen, dass diese Bücher dann so lange warten mussten, gelesen zu werden.
      Oh, da hast du ja schon länger durchgehalten als ich! Aber bei einem SuB wie deinem darf man dann auch mal wieder kaufen. Ich wäre glücklich, wenn ich irgendwann wieder bei 12 Büchern ankommen würde. Ich glaube, das fühlt sich dann richtig gut an. Ich drück die Däumchen, dass du deinen SuB so klein halten kannst!

      Dankeschön <3

      Liebste Grüße!

      Löschen